Häufig gestellte Fragen

Ist Rheuma vererbt ?

Rheuma ist keine Erbkankheit im engeren Sinne. Es gibt aber Formen, die in einzelnen Familien gehäuft vorkommen. Am deutlichsten ist dies bei der Arthrose der kleinen Fingergelenke, der Fingerpolyarthrose. Diese Form der Arthrose kommt gehäuft bei Frauen vor und meisten litten schon Mutter und Grossmutter am gleichen Uebel. Auch bei der Osteoporose kennen wir familiäre Häufungen, ebenso bei gewissen rheumatischen Entzündungen.

Bekomme ich Rheuma, wenn bei mir der Rheumafaktor im Blut nachgewiesen wurde ?

Diese Frage beschäftigt viele Leute. Der Rheumafaktor kommt gehäuft vor bei Leuten, die an einer rheumatoiden Arthritis erkrankt sind, aber auch bei 6 bis 10 % der gesunden Bevölkerung. Der positive Nachweis des Rheumafaktors allein bedeutet noch nicht, dass jemand krank ist.

Ist Rheuma heilbar ?

Es gibt viele Formen, die vorübergehend sind und wieder vollständig ausheilen können: beispielsweise eine Sehnenscheidenentzündung oder ein Tennisellbogen. Die rheumatoide Arthritis hat meistens einen chronischen Verlauf, ist wohl behandelbar, aber nicht heilbar. Seien Sie vorsichtig, wenn Ihnen jemand mit obskuren Mitteln "Heilung" verspricht ! Die Arthrose als Alterungs- und Verschleisserscheinung ist natürlich auch nicht heilbar, aber glücklicherweise ist längst nicht jede Arthrose immer mit Schmerzen verbunden.

Wie sicher sind die neuen Rheumamittel (COX-2 Hemmer)?

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass auch mit diesen Medikamenten Vorsicht geboten ist bei Patienten mit schwer einstellbarem hohem Blutdruck, bei Patienten mit eingeschränkter Herzleistung und bei eingeschränkter Nierenfunktion! Der 1999 in der Schweiz eingeführte COX 2 Inhibitor VIOXX wurde am 30.09.2004 weltweit aus dem Markt zurückgezogen. Eine neue Studie ergab Hinweise auf eine erhöhte Inzidenz von kardiovaskulären Ereignissen (Herzinfarkten, Hirnschlägen und Thrombosen) unter einer Langzeitbehandlung mit VIOXX während mehr als 18 Monaten. Es verdichten sich die Hinweise darauf, dass dies für alle COX 2 Inhibitoren gilt. Die Daten der bisher durchgeführten Studein werden von den zuständigen Gesundheitsbehörden derzeit intensiv geprüft.

Was ist Osteoporose?

Unter Osteoporose (osteo = Knochen, porös = durchlässig) verstehen wir eine Erkrankung des Knochensystems, bei der die tragenden Knochenbälkchen rarer und dünner werden (veränderte Architektur). Dies führt dazu, dass einzelne Knochen schon bei geringer Gewalteinwirkung oder sogar spontan brechen können. Am häufigsten geschieht dies in der Wirbelsäule, am Schenkelhals (Hüftgelenk) und am Vorderarm, seltener am Oberarm, an den Rippen und am Beckenskelett. Während des ganzen Lebens wird Knochen ständig abgebaut und wieder erneuert. Wenn die knochenabbauenden Zellen (Osteoklasten) aktiver sind und schneller arbeiten als die knochenaufbauenden Zellen (Osteoblasten), so führt dies zu einer Knochenarmut und gehäuft zu Knochenbrüchen. Diesen krankhaften Zustand nennen wir Osteoporose.

Beste Behandlungen von Rheuma

Das Leben kann sogar unverträglich werden wenn man mit einer Krankheit den selben Körper teilen muss. Deswegen haben sich Menschen schon seit sehr langer Zeit Wege ausgedacht die helfen können solche zu überwinden oder sie sogar los zu werden. Immer noch mussen wir aber für mehrere solche ein Heilmittel finden, wie AIDS, Krebs und viele weitere.

Rheuma sind die Beschwerden die zusammen mit Schmerzen die man an Stützapparat und Bewegungsapparat im Körper fühlt, sie können ziehende, reissende und fliessende Schmerzen sein. Weil diese Krankheit oft diese Teile des Körpers (wie Hände, Füsse und Knie) verändert kann man im Alter Morphologien sehen. Diese können sogar zur Unmöglichkeit fürs Bewegen führen oder einen den Brauch der Hände oder Füsse unfähig machen. Was zu dieser Krankheit führen kann ist bis her noch nicht ganz erforscht aber es gibt viele Gründe um daran zu glauben dass einer der Auslöser eine grosse Aussetzung zu kalten Temperaturen ist. Stress, zu viel Arbeit oder Anstrengung sind auch oft Auslöser vieler verschiedenen Krankheiten die Ähnlichkeit zu dieser haben.

Rheuma kommt oft mit Alter, so dass ihr so etwas auf der Sex Zürich Szene beim http://www.and6.ch nicht finden werdet. Die wunderbaren Frauen die man dort treffen kann sind mehr als gesund und immer bereit eine unglaubliche Zeit mit jeden zu verbringen. Deswegen sollte sich jeder, wenn er die Möglichkeit hat, ein bisschen in der Sex Zürich Nische umschauen und vielleicht sogar eine perfekte Begleiterin dabei finden. Weil Massage oft gegen den Schmerz bei Rheuma hilft, kann man diese wunderschöne Damen auch beten einen bei so etwas zu helfen.

Das Sex Zürich Vergnügen ist für jeden da und alle können sich sicherlich darin wohl fühlen denn die atemberaubendende Frauen dort kümmern sich oft sehr streng um so etwas für euch zu ermöglichen. Geniesst den Sex Zürich Spass während ihr es noch könnt, später werdet ihr euch darauf freuen zu sagen dass das Sex Zürich Erlebniss das ihr vor mehreren Jahren erlebt habt einer der schönsten Dingen eures Lebens ist. Dort werdet ihr vielleicht auch eine Begleiterin für den Urlaub den ihr geplant habt finden können, die Sex Zürich Szene ist doch voll mit guten Überraschungen.

Zurück aber zu der Krankheit, dessen Diagnose etwas schwerer ist als bei vielen anderen, denn hier treten die Schmerzen und andere Folgen erst wenn sie in späteren Stadien der Entwicklung ist. Man kann aber oft Schwellungen sehen und spüren und bei manchen, glücklichen Leuten, treten auch Schmerzen in den früheren Stadien. Wir sagen glücklichen Leuten, weil sie dann spüren können dass etwas nicht gut ist und wenn man früher einsieht dass man Rheuma hat, hat man eine grössere Möglichkeit sich von ihr zu heilen.

Der Prozess der Heilung ist von sich selbst sehr kompliziert und anstrengen, mehrere Mittel und Therapien mussen genommen und durchgeführt werden. Wenn man aber den natürlichen Weg wählt, muss man eine Diät nehmen und sich an vieles andere im Leben gewöhnen. In beiden Situationen bekommt man aber nur selten das beste Ergebnis, obwohl mit Zeit die Medikamente,Therapien und andere Vorgänge verbessert werden.